You are here:
12. Merseburger Nikolausturnier am 01.12.2018 Drucken E-Mail

12. Merseburger Nikolausturnier am 01.12.2018Ein langer und erfolgreicher Wettkampftag ist zu Ende. Wieder einmal hat sich erwiesen, dass man einen solchen Event nur erfolgreich durchführen kann, wenn alle mit anpacken – Übungsleiter, Sportler, Mitglieder und Eltern. Es kostete Einiges an Organisationstalent und Planung, um unser 12. Nikolausturnier zu einem Highlight des Wettkampfjahres 2018 zu machen.

Über 300 Kinder und Jugendliche aus 22 Vereinen stellten sich in der Rischmühlenhalle auf 5 Matten ihren gleichaltrigen Gegnern. Neben Judoka aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, und Thüringen waren auch, wie bereits in den vergangenen Jahren, Sportler befreundeter Judoclubs aus Polen angereist, um ebenfalls um die vorderen Ränge zu kämpfen. In den Altersklassen u7, u9, u11 und u13 männlich und weiblich zeigten alle Sportlerinnen und Sportler ein breites Leistungsspektrum.

Zum Auftakt zeigten die Zwerge der Tanzgruppe „Tanzzauber Merseburg“ einen kleinen Auszug aus dem Weihnachtlichen Programm. Nach einer spektakulären Eröffnung marschierten die Klubs, vertreten durch je zwei Vereinsmitglieder unter eigenem Vereinsschild ein.

Mit den Kleinsten aus der Krabbelgruppe ging es los. Ihre Aufregung war riesig, denn einige nahmen zum ersten Mal an einem Wettkampf teil und dann gleich vor Hunderten von Menschen. Die mutigen kleinen Kämpfer von Andrea und Bianka, zum größten Teil erst 5-jährig, zeigten im Zweikampf, dass auch sie schon technisch so Einiges auf dem Kasten haben. Hier konnte man sehr deutlich sehen, dass das verstärkte Wettkampftraining der letzten Wochen Früchte getragen hat. Alle Kleinen haben sich tolle Kämpfe geliefert. Noah Beck, der kleine Bruder unserer Kampfsuse, konnte nicht nur Platz eins erkämpfen sondern auch noch den Pokal für den „Besten Techniker“ seiner Altersklasse. Auch Isabella, die zuerst gar nicht kämpfen wollte, zeigte ihrer Oma und den Zuschauern, dass sie schon richtig kämpfen kann und legte ihre Gegner auf die Matte.

Zeitgleich mit der u7, kämpften auf zwei Matten die Starter der u9. Auch hier waren zahlreiche Kämpfer/innen angereist, um sich im Zweikampf zu messen. Hier waren sehr schöne und technisch anspruchsvolle Kämpfe zu sehen. Auch in dieser AK waren die Merseburger ziemlich erfolgreich. Ganz besonders hervorgetan haben sich Paul Sievert und Max Fritzsche. Paul startete doppelt in der AK u9 und u11und holte sich souverän in der u9 den ersten Platz. Max Fritzsche ging in seiner Gewichtsklasse ebenfalls siegreich aus seinen Gefechten hervor.

Nach Abschluss der Kämpfe einer Altersklasse erfolgte zeitnah die Siegerehrung, sodass besonders die Kleinsten noch pünktlich ihren Mittagschlaf halten konnten. Alle Kleinen warteten schon sehnsüchtig auf ihre erkämpfte Urkunde und den Schokoweihnachtsmann, die Volker und der Nikolaus den Platzierten überreichten. Andere kleine Präsente gab es ebenfalls, die uns dank unserer Förderer zur Verfügung standen. Nach der Ehrung der u9 begannen die Kämpfe der u11 und u13.

Hier war die technische Entwicklung schon sehr stark ausgeprägt. Nach leistungsstarken Kämpfen konnten sich gleich mehrere Merseburger ein oberstes Podestplätzchen sichern. In der u11 behaupteten sich besonders Alina, Phillip und Paul gegen ihre gleichaltrigen Herausforderer. Das heißt natürlich nicht, dass alle anderen nicht genauso gut gekämpft haben. Am Ende standen alle auf dem Treppchen. Es folgte die sportlichen Duelle in der u13. Es kam zu einem sehr packenden Kampf zwischen Lukas Hillenbrand und seinen Vereinskameraden Clemens Kämpfe. Beide sind eng miteinander befreundet, schenkten sich jedoch nichts in diesem Gefecht. Lukas konnte als siegreich aus diesem Wettkampf hervorgehen und holte sich verdient den ersten Platz. Henry Mittas wurde Erstplatzierter und holte den Pokal für den Besten Techniker.

Für den Matten Auf-und Abbau, den Transport und die vielen kleinen Tätigkeiten, die erforderlich sind, um eine solche Großveranstaltung erfolgreich durchführen zu können, möchten wir uns bei allen fleißigen „Heinzelmännchen“ (Mitglieder und Eltern) für ihre tatkräftige Einsatzbereitschaft bedanken. Danke auch an die Unterstützung vom KSV 09 und Lok Wsf. Ein großer Dank geht auch an unsere Förderer E-Center Merseburg Meuschau, WG Aufbau Merseburg, Kaufland Merseburg, MC Donald Merseburg, u.v.a.m. für die Bereitstellung von Süßigkeiten und Kleinspielzeugen für die Wurfkiste. Bedanken möchten wir uns recht herzlich beim Fliesenlegerfachbetrieb Dirk Heidenreich sowie Gaststättenbetrieb Seiffert für die Bereitstellung der Fahrzeuge zum Transport der Matten.

Der PSV Merseburg ist in den letzten Jahren zu einer festen Institution herangewachsen und in der Landschaft des Kampfsportes einfach nicht mehr zu übersehen.

V.V./B.Scott

12. Merseburger Nikolausturnier am 01.12.2018 12. Merseburger Nikolausturnier am 01.12.2018 12. Merseburger Nikolausturnier am 01.12.2018
12. Merseburger Nikolausturnier am 01.12.2018 12. Merseburger Nikolausturnier am 01.12.2018 12. Merseburger Nikolausturnier am 01.12.2018
12. Merseburger Nikolausturnier am 01.12.2018 12. Merseburger Nikolausturnier am 01.12.2018 12. Merseburger Nikolausturnier am 01.12.2018
12. Merseburger Nikolausturnier am 01.12.2018 12. Merseburger Nikolausturnier am 01.12.2018 12. Merseburger Nikolausturnier am 01.12.2018