You are here:
BSG Chemie Buna-Schkopau Drucken E-Mail
1951
Im Januar wird die Sektion Judo bei der BSG Chemie Buna-Schkopau durch die Sportfreunde Horst Bogacki, Hans Richter und Günter Bageritz gegründet. Erster Trainingsort ist das Bootshaus in Merseburg, später die Sporthalle im Lauchagrund. Am 28.01.1951 findet der erste Wettkampf statt, der auch prompt mit einem Sieg endet: Stahl Halle - Chemie Buna 5:9.
1954
fanden Wettkämpfe in der DDR-Liga statt und die erste Männermannschaft stieg in die Judo-Oberliga, die höchste Klasse in der DDR, auf.
1955
Wettkämpfe in der Judo-Oberliga der DDR
1957
Auflösung der Sektion Judo bei der BSG Chemie Buna-Schkopau
kuehn_walther_1957_ausweis