PSV Kämpfer beim Turnier der SG Chemie Wolfen erfolgreich | Drucken |

PSV Kämpfer beim Turnier der SG Chemie Wolfen  erfolgreichWieder Wochenende und wieder mal waren Volker, Sebastian Peter und ihre PSV Kämpfer im Wettkampffieber. Erfreulicherweise trafen sich am 18. November gleich 18 Kämpfer des PSV zum Turnier der SG Chemie Wolfen.

Das Turnier war mit 245 Startern aus 23 Vereinen und drei Bundesländern gut besucht und professionell vom Veranstalter organisiert. Am Ende erzielten unsere Sportler zum wiederholten Male Erfolge in Wolfen.

Den Beginn machte die Altersklasse u9, in welcher gleich sechs Starter/innen vom PSV Merseburg vertreten waren. Frizzi Lippa musste als Erste an den Start. Sie hatte vier Gegnerinnen, von denen sie zwei besiegen konnte. Am Ende hieß es Platz drei für Frizzi. David Konrad musste einen seiner drei Kämpfe abgeben und wurde Zweiter. Amelie Thiele konnte leider in zwei ihrer drei Kämpfe nicht überzeugen und sicherte genauso wie Nick Voigt den dritten Platz. Paul Sievert dominierte alle drei Gegner und sicherte sich damit das oberste Treppchen. Zuletzt trat Alina Beck – unsere Kampfsuse - in dieser Altersklasse an. Sie besiegte alle vier Gegnerinnen mit schnellen Ippon und platzierte sich ebenfalls auf dem 1. Platz. Alina kämpfte gleich in der nächsthöheren Altersklasse (der u11) weiter und konnte auch dort zwei ihrer drei Gegnerinnen besiegen. Hier wurde sie Zweitplatzierte.

Das war der Übergang zur u11. Bei den Mädchen holte sich Josephine Thiele mit drei Siegen den ersten Platz. Auch Pauline Rotte ließ sich nicht den Schneit abnehmen und holte mit vier Siegen den ersten Platz. Johanna Elbert zeigte in ihrem ersten Wettkampf großen Kampfgeist und errang mit einem Sieg und zwei Niederlagen Platz drei.

Bei den Jungen erzielten Phillip Hoffmann mit drei Siegen Platz eins, Tristan Baum (Wettin) mit drei Siegen Platz eins, Gabriel Zober (Wettin) mit zwei Siegen und einer Niederlage Platz zwei und Leo Sievert zwei Niederlagen und ein Sieg Platz drei. Richard Güttel konnte seiner Trainingsleistung nicht gerecht werden und wurde Fünfter.

Azim Huseyinzada belegte in der Altersklasse u11 kampflos den 1. Platz. Er konnte sich aber in der AK u13 mit vier Kontrahenten messen. Hier holte er einen Sieg.

Clemens Kämpfe startete in der u11 gegen drei Gegner und sicherte sich durch beherzte Kampfesführung das oberste Treppchen. Auch er startete im Anschluss eine Altersklasse höher. Hier konnte er sehr gut mithalten. Er besiegte einen seiner vier Gegner und holte sich hier Platz drei.

In der u13 weiterhin starteten Aydin Huseyinzada. Er gewann und kämpfte sich in das kleine Finale, musste sich dort jedoch geschlagen geben und wurde Fünfter. Tillmann Baum (Wettin) trat als Letzter auf die Matte und erkämpfte sich mit einem Sieg und zwei Niederlagen einen 3. Platz.

Sehr gut für Volker war an diesem Tag indes zu sehen, wie das Wettkampftraining der letzten Wochen wirkte. Nach Volkers Einschätzung können wir uns mit dieser Bilanz sehen lassen.

Acht mal Gold, drei mal Silber, sieben mal Bronze und zwei Fünftplatzierte

Kampfrichter war Peter Dinebier und Volker und Sebastian waren zur Unterstützung und Anleitung ihrer Schützlinge am Mattenrand.

Glückwunsch an alle Kämpfer/innen und weiter so!

Danke an alle Übungsleiter und Eltern, die unseren Verein tatkräftig durch ihre Reisebereitschaft zu den Wettkämpfen unterstützen.

Text: V.V./ B.S.