10. Kreis-Kinder-und Jugendspiele 18.06.2016 Drucken

10. Kreis-Kinder-und JugendspieleIn diesem Jahr machte das Wetter nicht die letztjährigen Hitze-Kapriolen, so dass einem aufregenden und erfolgreichen Wettkampf nichts im Wege stand. Judoka von Lok Weißenfels, Motor Halle und dem PSV Merseburg waren am Samstag angetreten, um die begehrten „Podest“-Plätze der diesjährigen 10. Kreis-Kinder- und Jugendspiele unter sich auszukämpfen. Besonders erfreulich aus Sicht des PSV Merseburg war die Teilnahme einer kleinen Abordnung der Zweigstelle Wettin. In den Altersklassen u6, u8, u10, u13 und u15 wurden bei den Mädchen und den Jungen gewichtsnah die besten Kämpfer ermittelt. Die Teilnehmeranzahl belief sich auf ca. 70 Sportler und wer keinen Gegner in seiner Gewichtsklasse hatte, konnte sich in Freundschaftskämpfen sportlich beweisen. Die etwa 60 Besucher feuerten die Wettkämpfer an und auch zum Trösten fanden sich immer offene Arme.

In diesem Jahr starteten einige kleine „Krabbler“ aus der Krabbelgruppe von Andrea und Bianka das erste Mal in einem Wettkampf und stellten mutig unter Beweis, was sie schon gelernt haben. Alle können nicht gewinnen, doch Mutti und Vati am Mattenrand brachten die Tränchen schnell wieder zum Trocknen. Bei den Einzelkämpfen ist die Wettkampfleistung von Henry Mittas besonders erwähnenswert, der sich in einem Freundschaftskampf einem schwereren Gegner stellte und siegreich aus diesem Gefecht hervorgehen konnte. Auch andere Wettkämpfer zeigten im Verlauf des Turniers, was in ihnen steckt. Die Besucher und Übungsleiter bekamen zum Teil äußerst attraktives Judo zu sehen. Am Ende wurden die Besten mit Medaillen und Urkunden geehrt. Die Erstplatzierten erhielten zusätzlich ein T-Shirt als Ehrengabe des Kreisportbundes Saalekreis.

Wieder einmal hatte Volker keine Mühen gescheut, um die beliebte Bonbon-Kiste bis zum Rand aufzufüllen. Unter freudigem Kinderjubel wurden die Süßigkeiten dann von vielen fleißigen Händen in die wartende „Meute“ geworfen. Diese Aktion kam eindeutig bei allen gut an und war das krönende Ende des ersten Wettkampfhalbjahres. Zum Schluss lässt sich einschätzen, das sich die Anstrengungen bei der Organisation der Veranstaltung für Volker und den PSV Merseburg wieder einmal gelohnt haben.

Auch für das leibliche Wohlbefinden wurde mit belegten Brötchen, Bockwürstchen und Kuchen gesorgt. Wie immer machten die Besucher und Sportler regen Gebrauch vom üppigen Angebot. An dieser Stelle geht ein besonderer Dank an Elke und Andrea Veit, die sich an ihrem gemeinsamen Geburtstag die Zeit genommen haben, um unseren Sportnachwuchs und unseren Verein zu unterstützen.

In diesem Zusammenhang möchten wir neben den teilnehmenden kleinen und größeren Sportlerinnen und Sportlern auch den ehrenamtlich tätigen „ fleißigen Heinzelmännchen“ genauso wie den Sponsoren und Unterstützern des PSV Merseburg, dem MC Donald's Merseburg und vielen mehr danken. Unser Dank geht auch an die Eltern und Großeltern, die ihre Kinder und Enkelkinder tapfer begleitet und getröstet haben.

B. Scott