You are here:
1. Internationaler AT Cup in Leipzig Drucken E-Mail

1. Internationaler AT Cup in LeipzigSachsen war an diesem Wochenende eine Reise wert – dachten sich jedenfalls viele Judokas aus insgesamt fünf Nationen, die allesamt zum Turnier des JCL fuhren. Sportler aus Russland, Litauen, Tschechien, Österreich und ganz Deutschland reisten zu diesem Turnier an.

Den Auftakt bildete die U 10, welche zur Verwunderung vieler Angereister gemischt kämpfen musste. Leider hatten die Veranstalter dies in der Ausschreibung nicht angekündigt und unsere mitgereisten Mädels vom PSV waren nicht sonderlich begeistert. So konnte Pauline Rotte zwar ihren ersten Kampf gewinnen, musste sich jedoch den vermeintlich stärkeren Jungs beugen und wurde am Ende Siebte. Da im KO-System gekämpft wurde, konnte unsere Tunzala nach dem ersten Kampf nicht weiter kämpfen und schied aus. Bei den Jungs sah es schon besser aus. Clemens Kämpfe hatte eine 32iger-Liste mit 30 Teilnehmern und konnte zwei Siege bei zwei Niederlagen verbuchen. Es reichte am Ende für Platz sieben. Auch Lucas zeigte eine klasse Leistung: Er hielt wunderbar im Stand dagegen, konnte sich am Boden allerdings nicht behaupten und verlor zwei Kämpfe bei starker Leistung und schied aus. Henry Mittas zeigte wieder einmal, dass mit dem richtigen Biss auch vermeintlich stärkere Gegner geknackt werden können. Mit 16 Teilnehmern in seiner Gewichtsklasse landete er bei drei Siegen und einer Niederlage auf dem dritten Platz.

1. Internationaler AT Cup in LeipzigSpäter mit der U 12 und der U 15 war Trainer Bernd Güttel angereist. Auch seine Sportler hatten reichlich Gegner auf den Listen, sodass es auch hier heiß hergehen sollte. Den Auftakt der U-12-Mädels bildete Annette Hahn. Sie konnte sich nach zwei Siegen und zwei Niederlagen auf dem dritten Platz behaupten. Martin Vollmer, zuvor lange verletzt, fand seinen Kampfstil noch nicht und musste nach zwei Niederlagen das Feld räumen. Und auch Daniel Gutorov fand seinen gewohnten Stil nicht. Er konnte zwar seinen ersten Kampf noch gewinnen, musste sich aber seinen weiteren Gegnern geschlagen geben und schied ebenfalls aus.
In der U15 startete David Bender, welcher zwei Siege bei zwei Niederlagen verbuchte. Er wurde Fünfter.
Wenn man davon ausgeht, dass bei diesem Turnier sehr viele Leistungsträger der Sportschulen wie z. B. aus Frankfurt/Oder und vom UJKC Potsdam am Start waren, können wir mit den Ergebnissen recht zufrieden sein.
Danke allen mitgereisten Eltern, Betreuern und Kampfrichtern.

Volker Veit

1. Internationaler AT Cup in Leipzig 1. Internationaler AT Cup in Leipzig 1. Internationaler AT Cup in Leipzig
1. Internationaler AT Cup in Leipzig 1. Internationaler AT Cup in Leipzig 1. Internationaler AT Cup in Leipzig
1. Internationaler AT Cup in Leipzig 1. Internationaler AT Cup in Leipzig 1. Internationaler AT Cup in Leipzig