You are here:
2. Köthener Pokalturnier Drucken E-Mail

2. Köthener PokalturnierMit 14 Startern im Gepäck machten sich Sebastian , Peter und Volker auf den Weg nach Köthen.

Allesamt waren sehr gut vorbereitet und konnten sich in der U 9, vertreten durch Florian Scholz (erst fünf Jahre jung und noch in der Krabbelgruppe von Thomas und Andrea), Felix Scholz, Henry Mittas , Diew Alexander, Hammerschmidt Carl, Josephine Thiele und Vanessa Scholz, super behaupten.

Florian Scholz (Flo) bezwang zwei seiner drei Gegner, welche im Schnitt drei Jahre älter waren als er und holte verdient Platz zwei.

Sein Bruder Felix konnte alle drei Gegner besiegen und wurde erster.

Henry Mittas traf gleich im ersten Kampf auf den Technisch versierten T. Post und musste diesen Kampf abgeben. Er konnte seine beiden weiteren Gegner im Anschluss besiegen und wurde zweiter.

Alex Diew konnte ebenfalls zwei von drei Gegnern besiegen und wurde Zweitplatzierter.

Josie Thiele siegte einmal von drei Kämpfen und wurde dritte.

Carl Hammerschmidt und Vanessa Scholz sammelten beide Erfahrung und wurden dritte.

"Super Leistung von allen sieben Kämpfern" (Volker), sodass am Ende in der Vereinswertung noch ein Pokal für den ersten Platz welchen Flo entgegennahm herauskam.

In der U 11 machten Annette Hahn und Daniel Gutorov das Rennen um Platz eins: Beide konnten erneut ganz oben auf dem Treppchen landen.

Alexander Matschinski und Martin Vollmer holten Platz drei.

In der U 13 schließlich hatte David Bender einen offiziellen Gegner und kam auf Platz eins. Allerdings machte er Freundschaftskämpfe und sammelte hier seine Erfahrungen.

Chiara Nitzsche konnte in ihrem ersten Wettkampf alle drei Gegnerinnen hinter sich lassen und landete ganz oben auf dem Treppchen vor Vereinskameradin Sarah Veit die sich den zweiten Platz sicherte.

Auch in der Mannschaftswertung der U13 konnte sich der PSV einen Pokal sichern.

Hier holten die Kämpfer einen zweiten Platz in der Gesamtwertung.

"Mit fünf ersten , vier zweiten und fünf dritten Plätzen im Gepäck können wir sehr zufrieden sein", so Volker.

Herzlichen Glückwunsch für die gezeigten Leistungen.

V.Veit