You are here:
8. Kreis-Kinder- und -Jugendspiele Drucken E-Mail

8. Kreis-Kinder- und -JugendspieleDie Judokas vom PSV Merseburg machten am Samstag dem Judosport wieder alle Ehre, als es darum ging, die Besten bei den alljährlichen Kreis-Kinder- und -Jugendspielen zu küren.

Leider waren es nur zwei Gastvereine mit je drei bzw. sechs Startern, welche uns in diesem Jahr besuchten. Insgesamt gingen trotzdem rund 50 Kinder an den Start. Und die absolute Premiere: Nicht nur im Einzel, sonder auch in der Mannschaft wurde gekämpft.

Zur Eröffnung der 8. KKJS gab es gleich Blümchen für unsere Bia, die an diesem Tag Geburtstag hatte und die Blumen von Volker mit den besten Wünschen überreicht bekam. Zwei weitere Sträuße gingen an die fleißigen Helfer der Ferienfreizeit Ines Bielstein und Elke Veit.

„Aber der Reihe nach", so Volker Veit, „erneut sichtlich überrascht, dass aus der Krabbelgruppe von Thomas und Andrea Veit, die sich stets große Mühe geben bei ihrer Arbeit, doch wieder so viele Kinder teilnahmen." Sieben der Kinder unter sieben Jahren und völlig ohne Wettkampfwissen holten insgesamt drei Mal Gold, ebenso viele Silbermedaillen und eine Bronzeplakette. Für den Einstieg in das Wettkampfleben eines Judokas eine sehr schöne Bilanz.

8. Kreis-Kinder- und -JugendspieleNeben den sehr guten Einzelleistungen der Altersklassen U 7, U 9, U 11 und U 13 nahmen alle an den darauf folgenden Mannschaftskämpfen teil.

So siegten z.B. die Starken Löwen über die Wilden Kämpfer sowie die Starken Krokos über die Tollen Hechte. Alle hatten sichtlich Spaß am Kämpfen und feuerten ihre Mannschaften fleißig an.

Auch der Delegation des Kreissportbundes blieb die positive Entwicklung des Judosports in Merseburg nicht verborgen. Die Präsidentin des KSB Saalekreis Frau Angela Heimbach, begleitet vom Präsidenten des LSB Herrn Andreas Silbersack u. a., richtete ein paar Worte des Grußes an die Sportler und den Ausrichter. So konnten die Offiziellen hautnah Einblick nehmen darin, wie Mädchen sich gegen Jungs und Kleinere sich gegen Größere wehren.

Auch in diesem Jahr ließ sich der PSV etwas einfallen und organisierte eine 7x7-Meter-Hüpfburg sowie drei Kübel Eis, um den Tag freudvoll zu beenden. Eltern , Gäste und Kinder verweilten noch nach den Wettkämpfen in der Halle und ließen es sich bei Kaffee und Kuchen, Spiel und Spaß gut gehen.

Traditionell wie bei jedem Turnier des PSV Merseburg – und das war nun ausnahmsweise mal keine Überraschung – gab es nicht nur Urkunden und Medaillen, sondern auch unsere berühmte Bonbonwurfkiste, auf die sich die Kinder am Schluss immer (so auch Samstag) riesig freuen.

Neben den Hauptakteuren, den jungen Sportlerinnen und Sportlern, sei denen gedankt, die zumeist im Hintergrund stehen: den vielen fleißigen ehrenamtlichen Helfern genauso wie den Sponsoren, im Falle des PSV Merseburg dem E-Center Merseburg Meuschau, dem Selgrosmarkt cash & carry, MC Donald's Merseburg und vielen mehr.

V.Veit