You are here:
PSV Kämpfer beim 60-jährigen Bestehen der SG Chemie Wolfen erneut erfolgreich Drucken E-Mail

PSV Kämpfer beim 60-jährigen Bestehen der SG Chemie WolfenWieder Wochenende und wieder mal Wettkampf für Volker und seine PSV Kämpfer: Am 5. Juli traten sechs Kämpfer der PSV zum Turnier aus Anlass des 60-jährigen Bestehens der SG Chemie Wolfen an. Das Turnier war mit 195 Startern aus 19 Vereinen und drei Bundesländern gut besucht und super vom Veranstalter organisiert. Und wieder mal hieß es am Ende: Erfolge für unsere Sportler.

Den Beginn machte Henry Mittas in der U 9, der sich mit drei Gegnern auseinanderzusetzen hatte. Sicher nach dem anstrengenden Fußballabend noch nicht ganz fit, musste er seinen ersten Kampf abgeben. „Es kostete mich etwas Mühe und gute Worte", so Trainer Volker Veit, „Henry an diesem Tag zu motivieren, was mir dann allerdings doch recht gut gelang." So konnte Henry die nächsten beiden Kämpfe in seiner Gewichtsklasse klar mit Ippon gewinnen und er holte verdient den zweiten Platz.

PSV Kämpfer beim 60-jährigen Bestehen der SG Chemie WolfenAls nächstes an dem Start ging unser Filou Felix Scholz. Er trat in einer KO-Liste, besetzt mit sieben Startern, zu seinem ersten Kampf an und konnte sich mit Ippon durchsetzen. Den zweiten Kampf musste er gegen den späteren Erstplatzierten abgeben, sodass er in der Liste um den dritten Platz kämpfte. Dieses kleine Finale konnte er mit dem, so Volker, „schnellsten Ippon des Tages" für sich entscheiden und somit Rang drei sichern.

Gleichsam Clemens Kämpfe sah sich einem Starterfeld von sieben Teilnehmern gegenüber. Gestartet mit einem Freilos, musste er seinen ersten Kampf trotz schneller Eindrehtechnik durch einen Konter abgeben. Auch er kämpfte um Platz drei und konnte den Sieg für sich buchen.

Schon starteten die Kämpfer der U 11 mit Stan Luca Schmidt und Daniel Gutorov, beide mit einem Gesichtsunterschied von 100 Gramm und somit in einer Gewichtsklasse. Gleich als erstes trafen beide aufeinander, wobei Stan den Sieg für sich verbuchen konnte. Alle beide besiegten ihre weiteren Gegner durch Umsetzen der Techniken, welche durch Volker und Bernd trainiert wurden. So konnten schließlich Stan auf Platz eins und Daniel auf Platz zwei landen.

PSV Kämpfer beim 60-jährigen Bestehen der SG Chemie WolfenZum Schluss kämpfte in der U 13 David Bender, welcher wieder einmal mit Waza-ari und Yuko führte und durch Kampfrichterpech doch noch seinen ersten Kampf verlor. Im zweiten Kampf wurde er, abermals trotz Führung, im Boden abgehebelt.

Sehr gut für Volker zu sehen war an diesem Tag indes, wie das Wettkampftraining von Bernd und Volker der letzten Wochen wirkte. „Auch mit dieser Bilanz können wir uns sehen lassen."

Kampfrichter war erneut Sebastian Leu.

Text: V.V.