You are here:
7. Kreis-Kinder- und -Jugendspiele Drucken E-Mail

7. Kreis-Kinder- und -JugendspieleDie Judokas vom PSV Merseburg machten am Samstag dem Judosport wieder alle Ehre, als es darum ging, die Besten bei den alljährlichen Kreis-Kinder- und –Jugendspielen zu küren. Und: Eine Überraschung folgte der anderen.

„Zuerst", so Volker Veit, „war ich sichtlich überrascht, dass aus der Krabbelgruppe von Thomas und Andrea Veit, die sich stets große Mühe geben bei ihrer Arbeit, doch so viele Kinder teilnahmen." Elf der Kinder unter sieben Jahren und völlig ohne Wettkampfwissen holten insgesamt drei Mal Gold, ebenso viele Silber- und fünf Bronzemedaillen. Für den Einstieg in das Wettkampfleben eines Judokas eine sehr schöne Bilanz. Insgesamt nahmen an dem Turnier vier Vereine mit 73 Startern teil. Der PSV konnte sieben goldene, ein Dutzend Silbermedaillen und ebenfalls zwölf dritte Plätze einfahren.

Auch der Delegation des Kreissportbundes blieb die positive Entwicklung des Judosports in Merseburg nicht verborgen. Die Präsidentin des KSB Saalekreis Frau Angela Heimbach richtete ein paar Worte des Grußes an die Sportler und den Ausrichter. So konnten die Offiziellen hautnah Einblick nehmen darin, wie Mädchen sich gegen Jungs und Kleinere sich gegen Größere wehren.

Und schon folgte Überraschung Nummer zwei! Pünktlich zu den 7. Kreis-Kinder- und -Jugendspielen des Landkreis Saalekreis sind sie da: 80 Quadratmeter neue, schöne, weiche (aber nicht zu weiche), grüne und rote, fallschultaugliche Matten. Gesponsert wurden sie von einer ganzen Reihe von Sponsoren, unter anderen vom Kreissportbund und von Total Raffinerie. „Die alten Matten hatten schon Risse und waren stark abgenutzt", begründet Vereinsvorsitzender Volker Veit die Maßnahme. „Gerade für das Krabbeljudo mit den Untersechsjährigen war mit Blick auf die Verletzungsgefahr der Kauf einer neuen Matte dringend angeraten." Die Judokids jedenfalls fühlten sich auf der neuen Matte pudelwohl und hielten ihre Trainer wieder tüchtig auf Trab. Wir danken allen Freunden unserer schönen Sportart, die uns diese notwendige Anschaffung ermöglicht haben!

Noch bevor es zur Siegerehrung kam, hatte der Stellvertretene Vorsitzende Sebastian Leu die nächste Überraschung parat. Nach Jahren der Planung konnte endlich das neue Siegerpodest des PSV Merseburg eingeweiht werden – Dank dafür an Sebastian Leu und Wolfgang Reichert, die dies in mühevoller Kleinarbeit ermöglichten.

Traditionell wie bei jedem Turnier des PSV Merseburg – und das war nun ausnahmsweise mal keine Überraschung – gab es nicht nur Urkunden und Medaillen, sondern auch unsere berühmte Bonbonwurfkiste, auf die sich die Kinder am Schluss immer (so auch Samstag) riesig freuen.

Neben den Hauptakteuren, den jungen Sportlerinnen und Sportlern, sei denen gedankt, die zumeist im Hintergrund stehen: den vielen fleißigen ehrenamtlichen Helfern genauso wie den Sponsoren, im Falle des PSV Merseburg dem E-Center Merseburg Meuschau, dem Plasma Zentrum Merseburg, MC Donald's und vielen mehr.

V.V. / S.T. Vogel