You are here:
60 jähriges Mattenjubiläum und immer noch voller Tatendrang Drucken E-Mail
60 jähriges Mattenjubiläum
60 jähriges Mattenjubiläum

Die Queen wurde gekrönt und gleichzeitig betrat Walter Kühn die Merseburger Judomatte. Am 6.02.1952 war es, als Walter Kühn das erste Mal auf der Tatami stand. Damals sah man Walter Kühn noch selber trainieren. Er war ein leidenschaftlicher aktiver Kämpfer und brachte viele Erfolge mit nach Hause. Später dann stand er als Trainer auf der Matte und lehrte den Kindern, was er selbst als Jugendlicher beigebracht bekommen hatte. Bis heute gab und gibt er sein Wissen an die jungen Leute weiter, ist selbst mit seinen 75 Jahren regelmäßig noch aktiv. Walter Kühn, liebevoll auch das Urgestein des PSV Merseburg genannt, ist überdies Ehrenmitglied des Judo-Verbandes Sachsen-Anhalt und auch seine Aufgabe in der Danprüfungskommission nimmt er voller Elan war.

Wir, die Mitglieder des PSV Merseburg, wünschen unserem Walter alles Gute und noch viele weitere Jahre für den Judosport.

Text: Andrea Veit

Zahlen und Fakten
Wertungsrichter bei den Deutschen Katameisterschaften seit 1990
Dan-Prüfer im JVST seit 1990
Vereinsvorsitzende des PSV Merseburg 1990 - 2008
Vizepräsident des Judo-Verbandes Sachsen-Anhalt (JVST) 1990 - 96
Mitglied des Organisationskomitees zur EM der Männer in Rostock 1982
Mitglied in der Graduierungskommission des DJB 1979 - 89
Vorsitzender der Kinder- und Jugendkommission und Bezirkslehrwart im Bezirk Halle 1970 - 80
Präsidiumsmitglied des DJV der DDR und Vorsitzender der Kommission Allgemeiner Sport 1974 - 78
Mitglied des Organisationskomitees zur Jugend- und Junioren-EM in Berlin und Delegationsleiter für Österreich 1977