You are here:
Piraten, Ippons & Co. Drucken E-Mail

Piraten, Ippons und Co.Dass auf der Wettkampfmatte jeder Judoka für sich kämpft, ist nur die halbe Wahrheit. Das durften am Samstag auch die Kleinsten der Kleinen vom PSV Merseburg erfahren, die in Halle beim zweiten Turnier der so genannten Little-Otto-Goshi-Liga 2011 starteten. Zwar mussten die sechs Judo-Kids der Altersklassen U 8 und unter zehn Jahren zunächst allein in der Einzelkonkurrenz antreten, und allesamt machten es super: Sarah Veit, Annette Hahn und David Bender gewannen mehr, als dass sie verloren, und wurden Zweite. Dritte Plätze gingen überdies an Anna Vollgold, Daniel Gutorov und Jennifer Schlegel, die immerhin einen ihrer drei Kämpfe gewinnen konnten. Doch nach den Einzelkämpfen wurde schließlich noch das Mannschaftsgefühl geweckt. In Absprache aller Trainer wurden aus allen Kämpfern vier Teams gebildet, und zwar gemischt aus allen Vereinen. So kam es, dass im Teamwettbewerb die Piraten auf die Ippons trafen, die Fantastischen 5 auf die S tarken 6. Das machte nicht nur riesigen Spaß, sondern das freudvolle Zusammentreffen mit Kindern aus anderen Vereinen erhöht sicherlich auch die Sozialkompetenz eines jeden Einzelnen. So konstatierte denn auch PSV-Trainer Volker Veit: „Durch diese starke Idee vom ausrichtenden JC Halle hatten alle Kinder viele Kämpfe, Erfolge und letztlich Spaß am Judo.“