You are here:
Im Bodenkampf ganz stark Drucken E-Mail

20110404Ein Kämpfertrio des PSV Merseburg reiste am Sonntag zur Judolandesmeisterschaft der Altersklasse U 12 nach Wanzleben. Und während andere Kinder das schöne Wetter an diesem Tage nutzten und die Sonnenstrahlen einfingen, sammelten die drei Judokids eifrig Medaillen. Dabei schafften es Nathalie Winzer und Celina Rauch jeweils auf Rang drei ihrer Gewichtsklasse und konnten sich über eine Bronzemedaille freuen. Den ganz großen Wurf, im wahrsten Sinne des Wortes, landete aber ein anderer: Franz Seipelt, jüngster Jahrgang dieser Altersklasse, machte an diesem Tag alles, aber auch wirklich alles richtig. In den Vorkämpfen siegte Franz drei Mal vorzeitig, also vor Ende der Kampfzeit, und jedes Mal brachte der Bodenkampf die Entscheidung. Er erarbeitete sich mit viel Willens- und Kampfkraft Festhaltetechniken am Boden, aus denen er seine Geg ner nicht mehr entkommen ließ. Genauso geschah es auch im Halbfinale: Wieder brachte ein Haltegriff die Entscheidung. Einzig im Finale, als es darauf ankam und sein Kontrahent auch am Boden kräftemäßig überlegen war, fasste Franz sich ein Herz und entschied den Kampf mal im Standkampf mit einem schönen Schulterwurf für sich. Der Landesmeistertitel war der verdiente Lohn, über den sich Franz, seine mitgereisten Eltern und auch PSV-Trainer Volker Veit gleichermaßen freuten.