Zwei Judomeisterschaften in Merseburg Drucken

Ein doppeltes Großereignis hatte der PSV Merseburg am Sonntag zu stemmen. In der Albrecht-Dürer-Sporthalle in Merseburg fanden gleich zwei Landesmeisterschaften statt, die unter tatkräftiger Unterstützung vieler PSV-Judokas, deren Müttern sowie Sponsoren ausgerichtet und zu einem guten Ende geführt wurden. Nachdem die Tänzerinnen und Tänzer vom Tanzzauber Merseburg wieder einmal eine sehr kreative Darbietung auf die Matte zauberten, war es zuerst die Altersklasse U 12, die ihre Landesmeister ermittelte.

Zwei Merseburgerinnen konnten sich dabei vor heimischer Kulisse über eine Medaille freuen. Isabell Friedl wurde ebenso Dritte wie Vanessa Marggraf. Fünfter wurde zudem Paul Schmigalle, Siebter Colin Heidenreich. Am Nachmittag dann gingen insgesamt zehn Mannschaften bei der Landesvereinsmeisterschaft der U 14 an den Start. Der PSV war nicht mit einer eigenen Mannschaft vertreten, doch die Merseburgerin Lisa Marie Kupfer unterstützte den Nachbarverein vom JC Halle. Zusammen mit den Hallensern wurde sie zweite unter drei Mannschaften. Dass man in Merseburg auch in Zukunft Judo auf vielen Matten wird sehen können, ist unter anderem ein Verdienst der Stadtwerke Merseburg wie auch der Kreissparkasse, die den Verein dankenswerterweise finanziell für den Kauf einer neuen Matte unterstützen.