You are here:
Ende des Judo-Winterschlafs Drucken E-Mail

20100116Klein aber fein gestalteten die Judokas vom PSV Merseburg ihr erstes Turnier in diesem Jahr. Insgesamt 51 Kinder aus fünf Vereinen kamen am Samstag in die Merseburger Brauhausturnhalle, die Heimstatt des PSV, und kämpften dort in den Altersklassen U 10 und U 13 um den Sieg. Zu Gast waren Sportler vom JC RBS Leipzig, SRZ Leipzig, Judokan Schkeuditz und aus Schildau, die den Gastgebern Einiges abforderten. Erste Plätze für den PSV Merseburg sicherten sich an diesem Tage Tia Neumann und Franz Seipelt (beide U 10) sowie Isabell Friedl (U 13). Den zweiten Platz auf dem Siegertreppchen nahmen Nicole Senger (U 13) und Nathalie Winzer bei den Unterzehnjährigen ein. Dritte wurden Toni Günther, Celina Rauch, Colin Heidenreich, Paul Schmigalle, Robert Neumann und Vanessa Rauch. Am Ende waren aber doch alle wieder Sieger, als es nämlich um die traditionelle und von E-Center Meuschau, Mc Donalds Merseburg und Selgros gesponserte Süßigkeitenschlacht ging.

Das nächste Turnier in Merseburg wird, an gleicher Stelle, dann am 20. Februar stattfinden. Beginn der Kämpfe ist zehn Uhr.