You are here:
3. Merseburger Mannschaftsturniers Drucken E-Mail

Der Pokal bleibt zu Hause

20091114_PSV_MMMT_2009Beim nunmehr dritten Merseburger Turnier für Männermannschaften haben die Judokas des PSV Merseburg unter sieben Teams Rang eins belegt. Schon zum zweiten Mal sprang am Ende des Wettkampfes, der stets im November in der angestammten Brauhausturnhalle stattfindet, der oberste Podestplatz für die Lokalmatadore heraus. Auf Grund einiger Ausfälle im Vorfeld mussten die Merseburger allerdings ein paar Gaststarter einsetzen, die sich schließlich als die Punktegaranten feiern lassen konnten. So standen neben den PSV-Kämpfern Sebastian Vogel (-66 kg) und Sebastian Menzel (-81 kg) noch Fridtjof Seiffert (-73 kg), der in Merseburg den Judosport erlernte und nun in der Hochburg Frankfurt/Oder trainiert, sowie Marcus Rohn (-66 kg) und Jakob Lange (+90 kg) auf der Matte, die sonst für den Zweitligisten SV Halle starten.

Im ersten Duell gegen die Vorjahressieger von Medizin Erfurt holten Rohn (-66 kg), Seiffert (-81 kg) und Menzel (-90 kg) die wichtigen Punkte zum 3:2-Sieg. Gegen die Kampfgemeinschaft Magdeburg waren Sebastian Vogel (-66 kg), Marcus Rohn (-73 kg), Fridtjof Seiffert (-81 kg) und Jakob Lange (+90 kg) erfolgreich, Endstand: 4:1. Im letzten Vorrundenkampf standen die Merseburger dann den Zweitligisten vom JC RBS Leipzig gegenüber, die nach starker Leistung ebenfalls mit 3:2 besiegt wurden. Im Halbfinale dann wurde Motor Halle mit demselben Ergebnis gebändigt, ehe im Finale erneut Leipzig wartete. In den unteren beiden Gewichtsklassen behielten abermals Rohn und Seiffert die Oberhand. Bis 81 kg musste sich Menzel dem starken Vinzenz Dotzler, guter Zweitligakämpfer in der abgelaufenen Saison, geschlagen geben, und auch bis 90 kg hatte der aufgerückte Leichtgewichtler Vogel keine Chance. Im Schwergewicht aber behielt Jakob Lange schließlich die Oberhand und machte den 3:2-Finalsieg perfekt. Auf den dritten Rängen landete neben Motor Halle noch die HSG Mittweida.

Wieder einmal also lockte der PSV Merseburg mit seinem Turnier hochkarätige Teams aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen in unsere Domstadt. Wer erneut Kämpfe auf Zweitliganiveau bestaunen will, sei im nächsten Jahr herzlich eingeladen, dann zur vierten Auflage des Merseburger Mannschaftsturniers im November in der Brauhausturnhalle.