11. Merseburger Nikolausturnier am 02.12.2017 und Sportgala am 03.12.2017 Drucken

11. Merseburger Nikolausturnier am 02.12.2017 Der Weihnachtsbaum war bereits aufgestellt und auch der Nikolaus hatte sich vorfristig eingefunden, um die kleinen und etwas größeren  Kämpfer der Altersklassen u7, u9, u11 und u13 anzufeuern. Alle packten an - Übungsleiter, Sportler, Mitglieder und Eltern – und so war es nicht überraschend, dass dieser sportliche Event reibungslos über die Bühne ging.

Rund 220 Kinder und Jugendliche aus 17 gemeldeten Vereinen stellten sich zum Ausklang des Wettkampfjahres 2017 auf 4 Matten in der Merseburger Rischmühlenhalle ihren gleichaltrigen Gegnern. Neben Judoka aus Sachsen und Sachsen-Anhalt waren auch, wie bereits in den vergangenen Jahren, Sportler befreundeter Judoclubs aus Tschechien angereist, um ihren Kontrahenten die Plätze auf dem Treppchen streitig zu machen. In allen angetretenen Altersklassen zeigten alle Sportlerinnen und Sportler ein breites Leistungsspektrum.

11. Merseburger Nikolausturnier am 02.12.2017 Nach der Eröffnung durch Volker Veit fand unter musikalischer Begleitung der Einmarsch der Judoclubs vertreten durch je zwei Vereinsmitgliedern unter eigenem Vereinsschild statt.

Mit den Judoka der Altersklassen u7 und u9 ging es los. Man merkte den Allerkleinsten unter ihnen die Aufregung förmlich an. Dennoch machten sie ihre Sache gut und stellten unter den Augen ihrer stolzen Übungsleiter, Eltern und Großeltern unter Beweis, zu welchen sportlichen Leistungen sie bereits in der Lage sind. Auch an Kampfgeist ließen sie es nicht fehlen.

Im Anschluss an die Kämpfe gab es die Siegerehrung, der Nikolaus leistete ebenfalls einen süßen Beitrag und auch die Süßigkeiten- Wurfkiste wurde unter großer Begeisterung der Kinder arg strapaziert.

Folgende Platzierungen gab es für den PSV Merseburg:

Altersklasse u7

1. Plätze Constantin Funk   2. Platz Nathan Jost   3. Plätze Pauline Brödel
  Henrik Gründig           Aysun Hüseynova
  Charlie Lüdicke           Richard Scholz
              Alsu Hüseynova
              Maja Stock
5. Plätze Charlotte Joestel           Mia Kotter

Altersklassse u9

1. Plätze Alina Beck   2. Platz David Konrad   3. Plätze Amelie Thiele
  Aylin Hüseynova           Olivia Wilhelm
              Max Fritzsche
              Frizzi Lippa
              Nick Voigt

Es folgten die stärker frequentierten Altersklassen u11 und u13.  Von unserem  Verein stellten sich Clemens Kämpfe, Henry Mittas und Alina Beck einer ganz besonderen Aufgabe. Sie starten in zwei Altersklassen, da der Wechsel in die nächst höhere Altersklasse für sie kurz bevorsteht. Sie schlugen sich wacker auch wenn es dieses Mal nicht fürs oberste Treppchen reichte.

In der AK u11 überraschte besonders Alexander Diew, der seine drei Kontrahenten mit Ippon  auf ihre Plätze verwies und sich damit selbst den 1. Platz sicherte.  Im Anschluss folgten die Kämpfe in der AK u13. Auch hier machten die Wettkämpfer Werbung für unsere Sportart, indem sie den Zuschauern technisch sehr anspruchsvolle Auseinandersetzungen darboten.

Folgende Platzierungen wurden erzielt:

Alterklasse u11

1. Plätze Alina Beck   2. Plätze Henry Mittas   3. Plätze Phillip Hoffmann
  Alexander Diew     Clemens Kämpfe     Jasmin Riemer
  Pauline Rotte           Gabriel Zober
  Azim Huseyinzada           Victoria Wolf
  Josephine Thiele           Jasmin Riemer
  Johanna Elbert            

Altersklasse u13

2. Plätze Azim Huseyinzada   3. Plätze Lukas Hillenbrand
  Henry Mittas     Clemens Kämpfe
        Aydin Huseyinzada

 Der PSV Merseburg hat in den letzten Jahren reichlich Mitgliederzuwachs bekommen und ist in der Judolandschaft Sachsen-Anhalts einfach nicht mehr zu übersehen. Dies blieb auch dem MDR nicht verborgen, der mit einem Filmteam Vorort präsent war und Volker interviewte. Der Bericht wurde am Abend bei MDR Sachsen-Anhalt Ländermagazin gezeigt -  Ein schöner Erfolg für unseren Verein!

https://www.mdr.de/mediathek/mdr-videos/a/video-158296.html

Für den Matten Auf- und Abbau, den Transport und die vielen kleinen Tätigkeiten, die erforderlich sind, um eine solche Großveranstaltung erfolgreich durchführen zu können, möchten wir uns bei allen fleißigen „Heinzelmännchen“ (Mitglieder und Eltern) für ihre tatkräftige Einsatzbereitschaft bedanken. Ein großer Dank geht auch an all unsere Förderer u.v.a.m. für die Bereitstellung von Süßigkeiten und  Kleinspielzeugen für die Wurfkiste. Bedanken möchten wir uns recht herzlich bei den Förderern für ihre Finanzielle Unterstützung sowie für die Bereitstellung des Fahrzeuges zum Transport der Matten.

Einmal in Fahrt hätten Volker und alle Sportler des Showteams, Übungsleiter und Eltern eigentlich in der Rischmühlenhalle übernachten können, denn sie eröffnen am 03.12.2017 die 18. Sportgala des Landkreises Saalekreis am gleichen Ort . Auch hier stellen die kleinen und großen Judoka ihr Können unter Beweis und werben für unsere Sportart.

B. Scott