9. Auflage der Ferienfreizeit des PSV Merseburg Drucken
9. Auflage der Ferienfreizeit des PSV Merseburg

In der vergangenen Osterferienwoche setzten die Judoka vom PSV Merseburg eine Tradition fort, die sich schnell und mit wachsender Begeisterung der Teilnehmer zu einem festen Termin im Jahreskalender entwickelt hat.

Wie schon in den vergangenen 8 Jahren führte unser Verein unter der Leitung von Volker Veit eine Ferienfreizeitmaßnahme durch, bei der Kindern und Jugendlichen aus dem Verein und dem Saalekreis so einige sportliche und kulturelle Aktivitäten geboten wurden. Mit Programmpunkten wie Spiel und Spaß auf und um die Matte, Wettbewerben auf zwei Hüpfburgen, Grill- und Lagerfeuer mit Stockbrot, einer Wanderung durch die Region mit Geolehrpfad, einem Besuch im Zoo Leipzig, Kegel-, Lese- sowie Videoabenden wurde ein Rundum-sorglos –Paket geschnürt. Alle kamen auf ihre Kosten.

Wie in den Jahren zuvor waren auch dieses Mal Gäste herzlich willkommen. Die Kita „Spatzenhaus“ aus Wettin nutzte mit gleich drei Gruppen die Möglichkeit, ihre kleinen Energiebündel nach Herzenslust auf den beiden Hüpfburgen herumtoben zu lassen. Im Anschluss sorgte Volker für strahlende Gesichter und klebrige Finger und nicht nur die jüngsten Tobegeister ließen sich eine große Portion Zuckerwatte schmecken.

9. Auflage der Ferienfreizeit des PSV Merseburg Diese Ferienfreizeit macht Lust auf mehr. Die schönen Erlebnisse jedes Einzelnen werden mit großer Gewissheit nicht nur zu Hause weitererzählt. Ohne erhobenen Zeigefinger haben die Betreuer, Übungsleiter und anwesenden Elternteile soziale Kompetenzen wie den Umgang miteinander vermittelt. Neue Freundschaften mit Sportlern aus den Gastvereinen wurden geknüpft, das Wir-Gefühl gestärkt und auch der Spaß blieb letztlich nicht auf der Strecke. Unsere Sportart Judo kam ebenfalls nicht zu kurz. Unterrichtet wurden Techniken in Kombination, Wettkampftechniken und Wettkampfregeln.

Der PSV Merseburg dankt allen Helfern und Förderern, die uns auch in diesem Jahr unterstützt haben. Unser ganz besonderer Dank gilt dem Landkreis Saalekreis und der Hallenchefin Frau Jäckel. Bei diesem Angebot und dem Spaß, den alle gemeinsam in dieser Woche hatten, freuen wir uns schon auf das nächste Jahr, wenn es wieder heißt:

„Ferienfreizeit des PSV Merseburg"

V.V./B. Scott