You are here:
Kreiskinder- und Jugendspiele Saalekreis 2009

Vier Wettkämpfe und ein Familienfest

20090622Vier Wettkämpfe innerhalb von acht Tagen und immer noch kein Ende. Vor der Sommerpause mussten und müssen Merseburgs Judokas noch einmal richtig ackern, um sich die Wettkampfpause so richtig zu verdienen. An diesem Samstag zu den Kreis-Kinder- und -Jugendspielen standen jedoch zu allererst nicht die jungen Kämpfer, sondern die Trainer, Helfer und Kampfrichter im Mittelpunkt.

Für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit wurden Sebastian Leu, Ron Schladitz, Sebastian Vogel, Christian Albrecht, Axel Kühn, Peter Dinebier, Volker Veit, Marko Dunzel und Bernd Güttel mit der Ehrennadel des Landessportbundes in Bronze ausgezeichnet. Gar Silber ging an Jörg Pester und Wolfgang Reichert. Die Ehrenurkunde für Sponsoren und Förderer des Sportes, die höchste Auszeichnung des LSB in diesen Fällen, erhielten Steffen Kunz’ Firma Akkutel und der Fliesenlegerfachbetrieb Dirk Heidenreich.

Weiterlesen...
 
Tuzla-Cup Berlin 2009

Alexander Hahn siegt bei internationalem Judoturnier in Berlin

20090607Wenn sich auf Matte sechs ein Grieche und ein Niederländer gegenüberstehen, während auf Matte drei ein Merseburger siegreich aus einem Kampf gegen einen polnischen Judoka hervorgeht, dann weiß der Kenner: hierbei muss es sich um ein wahrlich großes Turnier handeln. Am Samstag trat eine kleine Delegation vom PSV Merseburg beim 14. Tuzla-Cup in Berlin an und sah sich einem Teilnehmerfeld von insgesamt neun Nationen gegenüber, die europäisches Judoflair auf den Matten verbreiteten. Bester PSV-Kämpfer an diesem Tag war Alexander Hahn in der Altersklasse U 14, der in seinen insgesamt drei Kämpfen zwei Mal gegen ausländische Starter antreten durfte. Mit einem sicheren Gefühl für den richtigen Moment schaffte er es in allen drei Duellen, seinen jeweiligen Gegner mit Fußtechniken nicht nur aus dem Gleichgewicht, sondern auf den Rücken zu bringen. Damit siegte er souverän in der Klasse bis 55 kg und verdiente sich den Siegerpokal redlich. Überdies holten Andrea Veit einen zweiten, Nathalie Schupeck einen fünften und ihre Schwester Cassandra einen siebten Rang.

 
Drei Siege zum Tag der Arbeit

Drei Siege zum Tag der Arbeit

sanderleben_20090501Jedes Jahr am 1. Mai, wenn Deutschland kollektiv den Maifeiertag begeht und sich höchstens im heimischen Garten körperlich ins Zeug legt, machen sich die Judokas des PSV Merseburg auf, doch mehr als nur den sprichwörtlichen kleinen Finger zu rühren. Zum 6. Pokalturnier der Stadt Sandersleben reiste mehr als ein Dutzend Merseburger Nachwuchsjudokas, um Wettkampferfahrung und bestenfalls auch die ein oder andere Urkunde zu sammeln. Eine, die sogar mehr erreichte als „nur“ einen ersten Rang, war Tia Neumann, die in der Alterklasse U 8 als beste Technikerin ausgezeichnet wurde. „Sie hat alle ihre drei Kämpfe mit unterschiedlichen Techniken gewonnen: das war wirklich eine tolle Leistung“, befand dann auch Trainer Volker Veit. Auch Franz Seipelt, so sein Trainer, habe „stark gekämpft und einen tollen Schulterwurf gezeigt“. Dieses Lob sollte darüber hinwegtäuschen, dass Franz knapp am ersten Rang vorbeischrammte und Zweiter in der U 10 wurde. Erste in derselben Altersklasse wurde Marlene Winter, und in der U 12 machte Stefan Kunz den Titel-Hattrick perfekt. Zweite Ränge gingen zudem an Natalie Winzer, Robert Neumann, Robin Ebert und Isabell Friedl. Dritte wurden Julian und Vanessa Marggraf, Celina Rauch, Paul Herbarth, Colin Heidenreich, Kevin Reinhardt und Paul Schmigalle.

 
Kursangebote PSV Merseburg

Der PSV Merseburg e.V. erweitert ab sofort sein Angebot auch für nicht Mitglieder!

Die Kurse stehen unter wechselndem Motto, welches aller 3 Monate geändert wird.

In den Monaten Juni, Juli und August findet Rückenschule und Krabbeljudo statt.

Danach sind Drei- Monats- Kurse mit folgenden Themen geplant:

  • Entspannungstechniken
  • Massagetechniken für Kinder und Erwachsene
  • Das Springseil neu entdeckt
  • Figurtraining

Haben Sie andere Wünsche? Stellen Sie uns diese Herausforderung!

 
Einzelturnier Rodewisch 2009

Judo-Quartett erfolgreich in Rodewisch

Eine atemberaubende Kulisse für Merseburgs Nachwuchsjudokas bildete das Offene Vogtlandpokalturnier im sächsischen Rodewisch. 350 Kämpfer aus mehr als 30 Vereinen, darunter Sportler aus Südafrika und Polen, kämpften auf fünf Matten um die Plätze. In den Altersklassen U 12 und U 14 hatte der PSV Merseburg einige heiße Eisen im Feuer, und die vier aussichtsreichsten Kandidaten auf einen Podiumsplatz machten ihre Sache auch sehr ordentlich, ganz zur Zufriedenheit der Trainer Volker Veit und Mirko Seiffert.

Weiterlesen...
 
Offener Kanal Merseburg

Der PSV im OK - Fernsehen

Ein Aufzeichnung der Livesendung "Merseburg Report LIVE" mit einem Beitrag über das Kindertraining beim PSVi st auf der Homepage www.okmq.de online. Unter dem Menüpunkt "Videogalerie->Merseburg Report Live vom 07.04.2009" (Direktlink) kann mittels eines Webbrowsers die Sendung und damit der Beitrag angesehen werden.

 
Landeseinzelmeisterschaft U12

Volker Veit und Mirko Seiffert erfolgreich aus Schönebeck zurück

 

Am Sonntag den 29.03.09 starteten 12 unserer Kämpferinnen und Kämpfer bei den Landeseinzelmeisterschaften der unter 12jährigen in Schönebeck.

Zu diesem Highlight am letzten Märzwochenende konnten sich sowohl Cassandra Schupeck als auch Stefan Kunz souverän durchsetzen und den Titel verdient nach Merseburg holen.

Die Kämpferinnen bewiesen im weiteren Wettkampfverlauf ihre gute Form, so das Lisa Marie Kupfer, Isabell Friedl und Clara Maria Pulcher die Vizemeisterschaft für sich entscheiden konnten.

Vanessa Marggraf und Paul Herbarth erreichten des Weiteren einen hervorragenden 3. Platz, sowie Vanessa Rauch und Kevin Reinhardt einen 5. Platz.

Alles in allem war das Wochenende, so Volker Veit, sehr erfolgreich für die Kleinen des PSV Merseburg Judo. Die Mädchen waren an diesem Tag unser ganzer Stolz!

 

 
Bezirksmeisterschaften der U12

Judokämpfe und Tanzzauber

Nachdem die Judokas des PSV Merseburg in den letzten Monaten volle vier Mitteldeutsche Meisterschaften in und um Merseburg ausgerichtet hatten, stand am Sonntag nunmehr "nur" eine Bezirksmeisterschaft auf dem Plan. Nicht minder gut und genauso souverän aber wurde auch dieses vergleichsweise kleine Sportereignis vom PSV in der Merseburger Rischmühlenhalle inszeniert, schließlich ging es für all die 80 Kinder unter zwölf Jahren aus den Bezirken Halle und Dessau auch um sehr viel. Und wer weiß: vielleicht standen an diesem Sonntag ein zukünftiger Weltmeister oder eine künftige Olympiasiegerin auf Merseburgs Matten.

Eingestimmt von den Tänzern vom Tanzzauber Merseburg, die abermals eine klasse Vorstellung ablieferten, konnten denn auch die Wettkämpfe beginnen, bei denen es nicht zuletzt um die Qualifikation für die Landeseinzelmeisterschaft am 29. März in Schönebeck ging. Sehr erfolgreich waren in Reihen des PSV zuvörderst die Mädchen. Cassandra Schupeck zeigte eine konzentrierte und technisch gute Leistung und wurde ebenso wie Clara Maria Pulcher und Lisa Marie Kupfer Bezirksmeisterin der Altersklasse U 12. Zweiter wurde Stefan Kunz, der in seiner Gewichtsklasse Paul Herbarth (ebenfalls PSV) auf den dritten Rang verdrängen konnte. Weitere Bronzemedaillen gingen an Isabell Friedl, Kevin Reinhardt, Vanessa Marggraf, Vanessa Rauch und Robert Neumann. Knapp an einer Medaille vorbei schrammten Colin Heidenreich und Paul Schmigalle.


 
Elterntraining

Für alle Eltern & Älteren!!!

Der PSV Merseburg bietet seit dem 12.09.2008 Judo für Eltern an.
Jeden Freitag von 16.30 – ca. 18.00 Uhr

Ausbilder: Axel und Ute Kühn

Ziel – neben der körperlichen Fitness – ist es, nachvollziehen zu können, was Ihr Kind bei uns lernt und leistet.

Bei Interesse bitte bei Herrn Veit melden.

 
Närrische Judokas erfolgreich beim Faschingsturnier in Auma

Wenn der Hauptkampfrichter nicht nur sprichwörtlich, sondern tatsächlich den Hut, nämlich den Karnevalshut, aufhat, einige Kämpfer mit roten Nasen und Perücken am Mattenrand stehen, dann kann das nur eines bedeuten: Faschingsturnier in Auma. Und genau in dieses thüringische Auma machte sich ein Merseburger Sextett auf, um seine Frühform zu testen – denn neben Spaß und Freud gibt es in Auma auch jedes Jahr starke Gegner, die auf der Matte dann doch verbissen um den Sieg kämpfen.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 11 12 13 14 Weiter > Ende >>